Der CUP gewinnt an Fahrt!

Am vierten Spieltag des Sparkasse Göttingen CUP 2017 kam es am Donnerstag Abend zu den ersten brisanteren Begegnungen mit überwiegend guter Zuschauerresonanz.

 

In der flippo-Gruppe setzte sich Kreisligst RSV Göttingen 05 überraschend deutlich mit 5:1 beim klassenhöheren SSV Nörten-Hardenberg durch und sicherte sich den Spitzenplatz in der Gruppe.

Es bleibt allerdings spannend, da auch der SC Hainberg mit vier Punkten und der FC Höherberg mit drei Punkten noch den Gruppensieg erringen können. Am Sonntag empfängt der FC Höherberg im Kreisligaduell den RSV Göttingen 05 und der SC Hainberg kann in Nörten-Hardenberg den Gruppensieg klarmachen.

In der Göttinger Pils-Gruppe ist der Gruppensieg dem Neu-Landesligisten I.SC Göttingen 05 nicht mehr zu nehmen. Das deutliche 5:1 beim TSV Bremke/Ischenrode ist gleichbedeutend mit dem Gruppensieg vor dem abschließende Spiel bei der SG Drammetal. Damit steht das Achtelfinale des I.SC 05 voraussichtlich am Freitag, dem 21.07.2017 um 19.00 Uhr auf heimischem Rasen auf dem Plan.

In der VGH-Gruppe trennnten sich der SCW Göttingen und die SG Lenglern in einer teilweise ruppigen Partie mit 1:1. Auch bei den Feldverweisen gab es ein Remis, Gelb-Rot gegen die Heimmannschaft und einmal glatt Rot gegen die SGL. Der Bovender SV besiegte den DSC Dransfeld mit 6:0 und befindet sich damit vor dem Fleckenderby am Sonntag in Lenglern in Lauerstellung.

In der REWE – Gruppe standen heute keine Partien an. Dort trifft der FC Grone am Freitag Abend auf den Nikolausberger SC, bevor er am Samstag die SV Gr.Ellershausen/Hetjershausen empfängt. Am Samstag steht auch für Sparta Göttingen das zweite Turnierspiel gegen den Nikolausberger SC auf dem Programm.